Startseite » Legenden

Schlagwort: Legenden

The Doggy Lick

The Doggy Lick Zeichnung von Jeremie Michels. Das Bild zeigt eine Badezimmerwand. Die unteren zwei Drittel sind mit weißen Fliesen gefliest, das obere Drittel besteht aus blauer Tapete. Auf der rechten Seite steht in Blut "The Doggy Lick" geschrieben, auf der linken Seite ist eine weiße Tür.

Unruhig drehte ich mich auf die Seite. Jetzt mischte sich ein anderes Geräusch unter das Heulen: ein langsames und regelmäßiges Atmen. Es war Charlie, der seelenruhig in seinem Körbchen lag. Ich streckte meinen Arm aus, um ihm vorsichtig durch sein weiches Fell zu streicheln, bevor er anfing, meine Hand abzulecken ...

Weiterlesen

Rusalka – Die nackte Schönheit

Rusalka Zeichnung von Jeremie Michels. Das Bild zeigt eine nackte Frau mit langen braunen Haaren, die auf einem moosbewachsenen Baumstumpf sitzt. Sie sieht die Betrachtenden mit pupillenlosen grünen Augen direkt an, während sie lächelt und sich die Haare kämmt.

Ehrlich gesagt bemerkte ich es erst, als ein erschrockenes Einatmen vor mir ertönte, das mich aus meinen Gedanken riss.
Ich wischte mir hastig die Tränen aus dem Gesicht, während ich aufsah. Dann stockte ich. Vor mir lag eine Lichtung, die an einen sanft rauschenden Fluss grenzte. Auf einem moosbewachsenen Baumstumpf sah ich eine nackte Frau, die erschrocken zu mir aufsah. Sie hatte langes braunes Haar, das fast ihren gesamten Rücken bedeckte, und erstaunlich blasse Haut ...

Weiterlesen

Okuri Inu – Ein gefährlicher Weggefährte

Okuri Inu Zeichnung von Jeremie Michels. Das Bild zeigt einen schmalen Weg durch einen dunklen Wald bei Nacht. In der Mitte des Weges steht ein schwarzer Wolf oder Hund mit weiß leuchtenden Augen, der den Betrachter direkt ansieht.

'Knack', ertönte es leise hinter mir. Sofort fuhr ich herum. Meine freie Hand griff instinktiv nach dem Schwert an meinem Gürtel.
Mit zusammengekniffenen Augen spähte ich in die Dunkelheit. War da etwas? Schwärze, schemenhafte Umrisse von Bäumen und ... zwei kleine leuchtende Punkte. Aus einiger Entfernung, direkt auf dem Pfad, den ich gekommen war, funkelte mich ein Augenpaar an, das das Licht meiner Laterne reflektierte. Was auch immer es war, es beobachtete mich.

Weiterlesen